„Ein Kind, das wir ermutigen, lernt Selbstvertrauen.
Ein Kind, dem wir mit Toleranz begegnen, lernt Offenheit.
Ein Kind, das Aufrichtigkeit erlebt, lernt Achtung.
Ein Kind, dem wir Zuneigung schenken, lernt Freundschaft.
Ein Kind, dem wir Geborgenheit geben, lernt Vertrauen.
Ein Kind, das geliebt und umarmt wird, lernt, zu lieben und zu
umarmen und die Liebe dieser Welt zu empfangen.“
(Unbekannt)

Adventszeit in der Mäusegruppe

 
Auch unsere Jüngsten Kinder erlebten in der Adventszeit die Vorfreude und Vorbereitung auf Weihnachten in verschiedenen Ritualen. Beim Anzünden der Kerzen auf dem Adventskranz im Morgenkreis, beim Weitergeben eines Lichtes von Kind zu Kind, beim Plätzchenbacken und beim Öffnen der Türchen am Adventskalender. In mehreren Teilen erzählten und spielten wir die Weihnachtsgeschichte. Der lange Weg nach Bethlehem, die Verkündung des Engels an die Hirten und die Geburt des Jesuskindes wurden mit Figuren und Bauklötzen im Kreis dargestellt. Es war schön zu sehen, wie konzentriert und begeistert die Kinder mitmachten. Anschließend brachten wir alle Figuren auf einen Tisch im Flur, wo dann unsere Krippe entstand. In den folgenden Tagen konnten die Kinder dort mit den Figuren spielen und die Geschichte noch einmal nacherleben.
   
 
   
© Ökumenischer Diakonieverein Ruppichteroth | Gestaltung & Programmieung: ausbelichtet.de