„Ein Kind, das wir ermutigen, lernt Selbstvertrauen.
Ein Kind, dem wir mit Toleranz begegnen, lernt Offenheit.
Ein Kind, das Aufrichtigkeit erlebt, lernt Achtung.
Ein Kind, dem wir Zuneigung schenken, lernt Freundschaft.
Ein Kind, dem wir Geborgenheit geben, lernt Vertrauen.
Ein Kind, das geliebt und umarmt wird, lernt, zu lieben und zu
umarmen und die Liebe dieser Welt zu empfangen.“
(Unbekannt)

Der Auszug aus der Mäusegruppe

Am 24.06.2016 war es endlich soweit . Die "Großen" Mäuse zogen mit Sack und Pack aus der Mäusegruppe aus. Am Morgen haben wir gemeinsam mit den Kindern "Abschied" gefeiert. Es gab Waffeln, es wurde gelacht, gesungen und gespielt. Schließlich bekam jedes Kind seinen Turnbeutel, seinen Ordner und seine Wechselkleidung mit nach unten.

 
   

Dort wurden die Kinder von ihren zukünftigen Bezugserzieherinnen herzlich empfangen. Sie hängten ihre Turnbeutel und die Wechselkleidung an ihren neuen Platz. Der Ordner wurde an den jeweiligen Platz gestellt und dann durften die "Großen" auf Entdeckungstour gehen.

 

 

 
 
   

Bis zu den Sommerferien verbrachten die Mäusekinder die Vormittage mit einer ihnen vertrauten Erzieherin unten in den Funktionsräumen. In den zwei Wochen haben die Kinder ihre neuen Bezugserzieherinnen und die anderen Kinder besser kennen gelernt und haben sich schnell in den Alltag eingefunden. Durch die Beteiligung und die Zusammenarbeit der Erzieherinnen untereinander, fiel den Kindern der Übergang nach unten leichter.

 

© Ökumenischer Diakonieverein Ruppichteroth | Gestaltung & Programmieung: ausbelichtet.de